Programm »Offenes Literaturhaus«

Programm »Offenes Literaturhaus«:
Sonntag / 25. Februar 2024 / 18:00 Uhr
THE READING OFF – performative acts and sliver
Künstlerinnen und Künstler laden herzlich dazu ein, miteinander eine Performative Lesung zu feiern. Einen literarischen Spieleabend mit Cadavre Exquis, gebackenen Tellern, Skulpturen und fantastischen Installationen an einer gemeinsamen Speisetafel.
Eintritt: frei, Anmeldung über: mail@evdokiamichailidou.com

Donnerstag / 7. März 2024 / 18:00 Uhr
EWVA – Equality for Women in Visual Arts: Let’s connect the dots! – Workshop/Talk
EWVA lädt ein, zusammen ein visuelles Archiv zu erstellen. Wieder-/Neuentdeckungen, Reflexionen über historische Bezüge, Fokussierung gegen das Vergessen. Künstlerinnen präsentieren Netzwerke künstlerischen Arbeitens.
Eintritt: frei, Anmeldung bis zum 04.03.2024 über ewva@gmx.de

Freitag / 8. März 2024 / 19:00 Uhr
KLAMAUK, KLIMBIM UND KOKOLORES
Das ENSEMBLE 1517 KÖLN erwartet Sie mit einem Programm über das nie enden wollende Thema zwischenmenschlicher Beziehungen.
Gerrit Pleuger (Schauspiel und Gesang) und Uwe Melchert (Schauspiel, Regie) versprechen Ihnen, dass kein Auge trocken bleibt. Neben passenden Texten interpretiert Gerrit Pleuger Hits und Songs der Spitzenklasse!
Eintritt: 12,- €, Tickets über uwe.melchert@web.de oder 0163-6696714

Sonntag / 24. März 2024 / 18:00 Uhr
Doris Konradi: Die Hühneresserin – Lesung

Samstag / 30. März 2024 / 15:45 Uhr
HOMOCHROM: IN EIGENEN WORTEN
Homochrom veranstaltet einen queeren Programmabend, der mit einem Schreibworkshop, einem Offenen Mikrofon und einer Buchpremiere dazu einlädt, sich einzubringen sowie neue kreative Impulse zu setzen und mitzunehmen.
Weitere Infos und Tickets unter homochrom.de/ostern-2024


Infos zum »Offenen Literaturhaus«:
Das Literaturhaus Köln öffnet seine Türen und lädt dazu ein, Veranstaltungen in den Räumen am Großen Griechenmarkt 39 in Eigenveranstwortung durchzuführen. Akteur*innen der freien Kulturszene können das Angebot bis März 2024 kostenlos wahrnehmen. Damit möchte das Literaturhaus Köln auf akuten Raumbedarf und den Wunsch nach einer Stärkung der Kulturszene in Köln reagieren.
Wir freuen uns, wenn neben unserem kuratierten Programm diverse zusätzliche Veranstaltungen im Haus stattfinden. Dadurch wollen wir den kulturellen Austausch und das gesellschaftliche Miteinander fördern.

Die Projektkoordination für das »Offene Literaturhaus« übernehmen Emina Faljić und Jana Detscher.
Interessent*innen können ihre Anfrage bzw. ihren Veranstaltungsvorschlag über diese E-Mail-Adresse an Emina Faljić und Jana Detscher schicken: offenes@literaturhaus-koeln.de.

Das »Offene Literaturhaus« ist ein Modellprojekt zur gemeinsamen Nutzung von Ressourcen und ist nicht Teil des Programmangebots des Literaturhauses Köln. Das bedeutet, dass die Akteur*innen ihre Veranstaltungen im Rahmen des »Offenen Literaturhauses« in Eigenverantwortung planen, bewerben (Ticketing, Werbung, Öffentlichkeitsarbeit) und durchführen.
Das Projekt wird gefördert von der Kunststiftung NRW, der Stadt Köln und der Beatrix Lichtken Stiftung.

Kontakt zur Projektkoordinatorin Emina Faljić und Jana Detscher:
offenes@literaturhaus-koeln.de

Beitrag teilen:

Zurück zur Übersicht

Nach oben
Wir nehmen den Datenschutz ernst

Neben technisch notwendigen Cookies, nutzen wir Cookies um ihnen den Besuch unser Seite so komfortabel wie möglich zu gestalten. Sie können Ihre Einwillung jederzeit über den Link im Fußbereich der Seite (Cookie Einstellungen) individuell bearbeiten/anpassen.

Wofür wir welche Cookies einsetzen...

Neben technisch notwendigen Cookies, nutzen wir funktionale Cookies, die die Einbindung unserer Hausschrift ermöglichen.

Danke, Ihre Cookie Einstellungen wurden gespeichert.